Chur: Bischof startet Umfrage zu einem Bistum Zürich

Bischof Vitus Huonder von Chur hat im Zusammenhang mit der Schaffung eines Bistums Zürich angekündigt, dazu im ganzen Bistum Chur bei rund 900 Personen – Seelsorgenden, Kadermitarbeitenden sowie Präsidentinnen und Präsidenten von Kirchenpflegen – eine Umfrage durchzuführen. Wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wird das Projekt vom Zentrum für Human Capital Management an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Zusätzlich werden auch Stellungnahmen bei allen Kantonsregierungen und Kantonalkirchen im Bistum zu einer Abspaltung Zürichs eingeholt.
Chur: Bischof startet Umfrage zu einem Bistum Zürich

Kirche Liebfrauen in Zürich als mögliche Kathedrale eines Bistums Zürich. Foto: Peter Knup

Der Synodalrat unterstützt die Initiative des Churer Bischofs zur Schaffung eines Bistums Zürich. Schliesslich hatte sich die Exekutive der katholischen Körperschaft im Kanton Zürich bereits 1990 mit dem Begehren an die Schweizer Bischofskonferenz gewandt, die für die Errichtung eines Bistums Zürich erforderlichen Schritte einzuleiten. Das Gesuch wurde nie beantwortet und Ende 2012 vom Synodalrat erneuert. Ein Jahr später fand dazu ein Gespräch zwischen einer Delegation der Churer Bistumsleitung und der Zürcher Kirche statt, an dem sich der Diözesanbischof für das Anliegen offen zeigte.

Mitsprache bei der Bischofswahl
Der Synodalrat begrüsst die wissenschaftliche Begleitung der geplanten Umfrage, was eine seriöse Eruierung der verschiedenen Interessen und Bedürfnisse möglich macht. Auf dem Weg zu einem Bistum Zürich sind denn auch verschiedene offene Fragen zu klären: Was passiert mit den anderen Kantonen im Bistum Chur? Wie werden finanzielle Belange geregelt? Und die wohl wichtigste: Für die knapp 400‘000 Zürcher Katholiken macht ein eigenes Bistum nur Sinn, wenn eine wie auch immer geartete Mitsprache bei der Wahl des Bischofs gewährleistet sein wird. Der Synodalrat blickt hier hoffnungsvoll auf Papst Franziskus, der mehrmals für die verstärkte Mitbestimmung der Ortskirche eingetreten ist. 

Bischof wäre näher bei den Leuten
Für ein Bistum Zürich sprechen seit Jahrzehnten gewichtige Gründe, die sich bis heute noch akzentuiert haben. Der Kanton Zürich gehört seit 1819 lediglich als Administrationsgebiet zum Bistum Chur. Das Bistum ist zu gross und der Bischof zu weit weg von den Gläubigen. Und Zürich als urbaner Kanton bietet der katholischen Kirche als Medien- und Wirtschaftsmetropole eine grosse Chance, sich hier kraftvoll einzubringen.

Bistum Chur
kath.ch
Weitere Medienartikel zu einem Bistum Zürich

zuletzt verändert: 08.03.2016 11:23