"Parvaneh": Studenten-Oscar

Film von der Katholischen Kirche im Kanton Zürich gefördert
"Parvaneh": Studenten-Oscar

Parvaneh - überfordert von den Eindrücken in der Grosstadt. Foto: ZHdK

«Parvaneh» erzählt die Geschichte einer Afghanin, die isoliert in einem Durchgangszentrum in den Bergen lebt. Um Geld für den kranken Vater zu überweisen, taucht sie erstmals in die Hektik Zürichs ein und ist zunächst überfordert von dem Schillern der Werbetafeln, dem Rattern der Trams. Da Parvaneh keinen gültigen Ausweis besitzt, kann sie das Geld nicht überweisen. Einzig ein Punkmädchen erklärt sich bereit, ihr zu helfen. Dies ist der Startpunkt einer Reihe unterschiedlichster Begegnungen.

Für ihre Abschlussarbeit erhielt die an der Zürcher Hochschule der Künste studierende Talkhon Hamzavi aus Aarau den Studenten-Oscar 2013 in der Kategorie «Foreign». Unterstützt wurde das Projekt durch die Filmförderung der Katholischen Kirche im Kanton Zürich. www.oscars.org/awards/saa/2013/hamzavi.html

Filmtrailer zum Anschauen:

Weitere Informationenen zur Filmförderung des Katholischen Mediendienstes sind hier zu finden.

zuletzt verändert: 16.07.2013 14:58