Aufbau neues Katholisches Medienzentrum

Der Synodalrat beteiligt sich am neuen Verein Katholisches Medienzentrum und hat in seiner letzten Sitzung den Beitritt zu diesem Verein beschlossen.
Aufbau neues Katholisches Medienzentrum

Journalist Martin Spilker wird neuer Leiter des Katholischen Medienzentrums. Foto: kath.ch

Der Verein baut im Auftrag der finanzierenden Institutionen Fastenopfer (FO) und Römisch-katholische Zentralkonferenz (RKZ) und der Schweizer Bischofskonferenz in der Deutschschweiz das neue Katholische Medienzentrum auf. Dieses wird ab 2015 in Zürich einen sogenannten Newsroom (Redaktion in einem offenen Grossraumbüro, die Inhalte für mehrere Publikationen aufbereitet) betreiben. Dort werden auch die bisherigen Nachrichtendienstleistungen der Katholischen Internationalen Presseagentur kipa und des Online-Portals kath.ch zusammengeführt. Die Redaktion unter der Leitung von Martin Spilker bearbeitet ab Januar 2015 News und Hintergrundbeiträge an der Schnittstelle von Religion, Politik und Gesellschaft. Der Vorstand des Vereins Katholisches Medienzentrum hat entschieden, alle Angebote unter der Marke „kath.ch“ zusammenzuführen. Damit wird „kath.ch“ zum neuen Erkennungszeichen für katholische Nachrichten in der Schweiz. Charles Martig, bisher Leiter des Katholischen Mediendienstes, ist der Direktor des neuen Medienzentrums.

www.kath.ch

zuletzt verändert: 08.12.2014 13:50