Gedenkgottesdienst in Zürich zum armenischen Genozid

Die in Zürich beheimatete Armenisch-Apostolische Kirchgemeinde Surp Sarkis organisiert im Fraumünster, Zürich, einen Gedenkgottesdienst. Dieser erinnert an den Genozid am armenischen Volk vor 100 Jahren. Gleichzeitig möchte der Anlass angesichts der Vorkommnisse in Syrien und in vielen anderen Ländern um Frieden und Versöhnung bitten.
Gedenkgottesdienst in Zürich zum armenischen Genozid

Armenische Lieder mit dem Nationalen Kammerchor Armeniens

Der Gedenkgottesdienst findet am Samstag, 25. April 2015, um 19.15 Uhr in der Fraumünsterkirche in Zürich statt. Dazu sind alle eingeladen. Mit armenischen Liedern, gesungen durch den Nationalen Kammerchor Armeniens, einem liturgischen Gedenken und einer kurzen Zeit der Stille wird der Toten gedacht.

Unter anderen werden Generalvikar Josef Annen und Kirchenrat Fritz Oesch die Solidarität der Zürcher Kirchen mit Grussworten bekunden. Abuna Kerim Asmar von der syrisch-orthodoxen Schwesterkirche wird auf die heutige Lage in seinem vom Krieg betroffenen Land hinweisen.

zuletzt verändert: 21.04.2015 16:36