Abschiedsgottesdienst für Don Alberto Ferrara

«Don Alberto» von der Missione Cattolica di Lingua Italiana (MCLI) geht (zumindest teilweise) in Pension.
Abschiedsgottesdienst für Don Alberto Ferrara

Don Alberto an einem Gottesdienst der MCLI. Foto: zvg

Seit 15 Jahren betreut Don Alberto Ferrara die italienischsprachigen Katholikinnen und Katholiken in Winterthur. Die letzten acht Jahre wirkte er als Pfarrer an der Spitze der italienischsprachigen Pfarrei San Francesco der Missione Cattolica di Lingua Italiana. Am 21. Dezember geht «Don Alberto», wie er in der Gemeinde genannt wird, in Pension. Seine Nachfolge tritt Don Carlo De Stasio an. Don Alberto Ferrara verlässt per Ende 2014 und nach 15-jähriger Tätigkeit die Winterthurer Pfarrei San Francesco der Missione Cattolica di Lingua Italiana (MCLI). Seit Dezember 2006 steht «Don Alberto» der Pfarrei San Francesco  als Pfarrer vor und betreut die italienischsprachigen Katholikinnen und Katholiken in Winterthur und Umgebung. Eine eigene Kirche hatten der charismatische Pfarrer und seine gut 9000 Pfarreimitglieder zwar nicht. Gottesdienste feiern sie in den katholischen Kirchen Herz Jesu, St. Laurentius und St. Peter und Paul. Doch im Haus der MCLI an der St. Gallerstrasse 18 können sich die italienischsprachigen Katholikinnen und Katholiken versammeln, ihr Pfarreileben pflegen. Zudem stehen ihnen ein Sozialdienst und seelsorgerische Angebote offen. Ebenda kochen Freiwillige jeden Werktag für den Mittagstisch «Shalom». Don Alberto hatte «Shalom» und den entsprechenden Trägerverein 2008 ins Leben gerufen, um Menschen mit kleinem Portemonnaie eine warme Mahlzeit anzubieten.

Als Missionar in der Schweiz
Don Alberto Ferrara wirkte nach seinem Theologiestudium und der Priesterweihe im Jahr 1973 in verschiedenen Pfarreien in seiner Heimat Italien. Als Missionar, der sich um die italienischsprachigen Katholikinnen und Katholiken kümmert, wurde er 1992 nach Glarus und 1999 nach Winterthur versetzt. Nach seiner Pensionierung wird Don Alberto Ferrara in einem Teilzeitpensum in Dietikon tätig sein. Seine Nachfolge tritt per 1. Januar 2015 der Nationalkoordinator der MCLI Don Carlo De Stasio an, der bisher die italienischsprachige Seelsorge in Baden betreut hat.

Öffentlicher Abschiedsgottesdienst für Don Alberto Ferrara ist am vierten Adventssonntag, (21. Dezember 2014 um 11 Uhr in der Kirche Herz Jesu,
Unterer Deutweg 89, 8400 Winterthur.

Claudia Sedioli

www.kath-winterthur.ch

 

zuletzt verändert: 18.12.2014 14:29