«Mitenand glaube» am Kirchentag im Oberland

Vom 5. bis 8. Juli geht in Wetzikon ein grosser Kirchentag über die Bühne. Start ist mit dem Gottesdienst unter dem Motto «miteinander glauben», in dem auch Generalvikar Josef Annen mitwirkt.
«Mitenand glaube» am Kirchentag im Oberland

Kirchentag Zürcher Oberland

In der Eishalle Wetzikon, in den Räumen der Kantonsschule sowie in den umliegenden Kirchen geht zwischen Donnerstag 5. Juli bis Sonntag 8. Juli ein viertägiger Grossanlass über die Bühne: der Kirchentag. Weil es im Kern allen um den Glauben an Jesus Christus geht, soll das Motto «mitenand glaube» die verschiedensten Kirchen und Konfessionen zusammenbringen und Grenzen überwinden.

Generalvikar Annen: Wir brauchen viele Boote, am besten eine ganze Flotte

Generalvikar Josef Annen sagt in seinem Grusswort zum Kirchentag:
«Unsere Zeit wartet auf Gottes Wort. Viele wollen es hören. Als römisch-katholische Kirche allein schaffen wir das nicht; als evangelisch-reformierte Kirche und als Freikirchen allein auch nicht. Die Aufgabe ist zu gross. Die Netze der eigenen Konfession drohen zu zerreissen. Wir brauchen einander, um dem Ruf unseres Herrn heute zu folgen. Müssten wir einander nicht viel mehr herbeiwinken und einander zurufen: Kommt und helft uns, wie es die Jünger auf dem See Geneserath getan haben (vgl. Lk 5,7).
Ökumene heisst nicht unbedingt, dass es nur ein grosses Schiff der Kirche Christi gibt. Es kann - das lehrt uns die Geschichte – zwei und noch viele weitere Boote, ja am besten eine ganze Flotte geben, um den Auftrag des Herrn zu erfüllen.
Dann ereignet sich das Wunder Kirche auch heute wieder neu: Das Volk drängt sich, will Gottes Wort hören und sagt es weiter. Möge uns der Oberländer Kirchentag diesem Ziel einen Schritt näher bringen».

Buntes und vielfältiges Programm für Jung und Alt

Neben Gottesdiensten erwartet die Besucher ein breites Angebot von Ateliers, Konzerten – zum Beispiel mit Andrew Bond – Podiumsdiskussionen, Vorträge und einen Marktplatz. Unter anderem ist auch die Jugendseelsorge AKJ Oberland am Samstag mit einer Aktion und einem Stand präsent - und der bekannte Glaskubus kommt als VIP- und Diskussionsraum zum Einsatz

Die Organisatoren rechnen mit etwa 10‘000 Besuchern. Einen Überblick über das gesamte Programm gibt es hier.

zuletzt verändert: 05.07.2018 11:03