Der Markt kann nicht alles - Nein zu No Billag

Generalvikar Josef Annen und Synodalratspräsident Benno Schnüriger haben gemeinsam mit Persönlichkeiten anderer öffentlicher Institutionen den folgenden Aufruf zur Abstimmung über die No-Billag-Initiative unterzeichnet.
  • Bildung und Kultur
  • Sicherheit
  • Gesundheit und Pflege
  • Wertevermittlung
  • demokratische Meinungsbildung

 

All das kann der Markt allein nicht garantieren. Dafür braucht es öffentliche Institutionen, auch im Medienbereich.

Deshalb sagen wir Nein zu No Billag. Denn die Initiative gefährdet das öffentlich-rechtliche Radio und Fernsehen in der Schweiz.

Prof. Barbara Fäh, Rektorin Hochschule für Heilpädagogik; Prof. Christoph Riedweg, Altphilologe Uni Zürich, ehemaliger Direktor Istituto Svizzero in Rom; Dr. Konrad Zollinger, Rektor Kantonsschule Hohe Promenade;  Prof. Daniel Reichmuth, Rektor Gymnasium Rämibühl; Volker Hesse, Theaterregisseur; Stefan Haupt, Filmemacher, Regisseur; Daniel Rohr, Schauspieler, Leiter Theater Rigiblick; Daniel Blumer, Kommandant Stadtpolizei Zürich; Martin Waser, Präsident Spitalrat Zürcher Universitätsspital; Prof. em. Daniel Hell , ehemaliger ärztlicher Direktor Psychiatrische Uniklinik Zürich; Katholische Kirche Zürich: Josef Annen, Generalvikar, Benno Schnüriger, Präsident Synodalrat; Reformierte Kirche Zürich: Christoph Sigrist, Pfarrer Grossmünster; Prof. Ralph Kunz, Theologische Fakultät Zürich

https://sendeschluss-nein.ch/

zuletzt verändert: 16.02.2018 08:22
Schlagwörter: |