Buchtipp: Gastfreundschaft und Gastrecht

Unsere Kultur kennt seit Jahrtausenden das Konzept der Gastfreundschaft. Vor dem Hintergrund aktueller Migrationsströme stellt sich die Frage, ob diese lange Tradition auch heute noch tragfähig ist. Der Direktor der Paulus Akademie, Hans-Peter von Däniken, hat dazu ein Buch veröffentlicht. Die Buchvernissage ist am Dienstag, 12. Juni, im Kosmos Kulturkomplex Zürich.
Buchtipp: Gastfreundschaft und Gastrecht

Die Caritas organisierte ein Ferienlager für Flüchtlingsfamilien. Foto: Ursula Markus

Auf der Suche nach Antworten kommen im Buch Wissenschaftler sowie Autorinnen und Autoren zu Wort, die als Menschenrechtsaktivistin, reformierter Pfarrer oder Kenner des Migrationsrechts über praktische Erfahrung in der Flüchtlingsbetreuung verfügen. Schliesslich schildern Migrantinnen und Migranten selbst ihre Erfahrungen als «Gäste» in einer ihnen fremden Lebenswelt. Sie stammen aus Afghanistan, Aserbaidschan, Kurdistan und Tibet.

„Schon vor drei Jahren haben wir uns mit der Gastfreundschaft an einer Tagung befasst – zufällig zu der Zeit der grossen Flüchtlingswelle“, erklärt Hans-Peter von Däniken, der das Buch gemeinsam mit Martina Kamm Gründerin und Leiterin der Plattform Face Migration, herausgegeben hat. „Die Fragen, die wir uns 2015 stellten, nehmen wir nun nochmals auf.“

Das Buch fasst die Gedanken verschiedenster Autorinnen und Autoren zusammen. Der Kartograph Philippe Rekacewicz zeigt dazu in seinen Grafiken im Buch eindrücklich die Entwicklungen der Flüchtlingsströme.

An der Buchvernissage im Kosmos Zürich (12. Juni ab 19.30 Uhr) tritt als Referent Sasha Rosenstein, Projektleiter Honorabl.com auf, der mit seiner Plattform die Ideen und Projekt zur Unterstützung bündelt und Spenden generiert. Hier geht es zur Anmeldung. 

Im neuen Buch «Gastfreundschaft und Gastrecht» reflektieren Theologen, Kulturwissenschaftlerinnen, Juristen, in der Migrationsarbeit Tätige und Zugewanderte den Wert der Gastfreundschaft. Erschienen ist es in der Edition NZN bei TVZ, 192 Seiten, CHF 36

www.tvz-verlag.ch

zuletzt verändert: 12.06.2018 09:02