Afrikanische Wallfahrt zur schwarzen Madonna

Kirche erfrischend anders, farbenprächtig und lebendig: Wer dies erleben will, ist Samstag, 26. August, zur afrikanischen Wallfahrt eingeladen. Afrikanische Chöre und hunderte Pilger aus allen Nationen Afrikas feiern zusammen mit dem St. Galler Bischof Markus Büchel einen Gottesdienst in der Klosterkirche Einsiedeln.
Afrikanische Wallfahrt zur schwarzen Madonna

Afrikanische Wallfahrt: Pilger beten den Kreuzweg

Die afrikanische Wallfahrt startet um 10.30 Uhr mit dem Kreuzweg um das Kloster. Lieder aus verschiedenen afrikanischen Ländern gestalten die einzelnen Kreuzwegstationen. Um 12.30 Uhr treffen die Pilgernden zur Eucharistiefeier in der Klosterkirche ein.

Afrikanische Wallfahrt: Gottesdienst in der Klosterkirche

Anschliessend ist fröhliches Beisammensein im Studentenhof angesagt, wo afrikanische Spezialitäten angeboten werden und afrikanische Chöre Lieder aus der Heimat singen. Neben Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch werden an diesem Anlass auch Lingala, Igbo, Tygrinna und andere afrikanische Sprachen zu hören sein.

Die Wallfahrt zur schwarzen Madonna von Einsiedeln ist für die hier in der Schweiz lebenden Afrikanerinnen und Afrikaner sehr wichtig. Hier können sie den Glauben auf ihre Art und Weise zum Ausdruck bringen und gemeinsam für ihre neue Heimat, für die afrikanischen Länder und ihre Angehörigen beten.

Weitere Informationen finden sich im Flyer

zuletzt verändert: 24.08.2017 11:33
Schlagwörter: | |