Kirche aktuell

Bitte treten Sie ein! Der Zirkus kommt.

Bitte treten Sie ein! Der Zirkus kommt.
Regula Bosshard
Diplomkatechetin für die Primarstufe, Mitarbeiterin von Relimedia
Author
25. September 2014

Bitte treten sie ein!

Wenn der Zirkus kommt in uns’re kleine Stadt, dann gibt es Tag und Nacht viel zu seh‘n. Wenn der Zirkus kommt, beginnt die grosse Schau, die bunten Wagen und ein Zelt, ja, das ist meine Welt, das Zirkusleben ist so wunderschön.

Das ist der Refrain eines Schlagers von Rita Pavone aus dem Jahr 1965. Als Kind habe ich diesen Song geliebt, er weckte in mir sehnsüchtige, romantische Gefühle. In meinen Tagträumen stellte ich mir vor, wie ich in einem schneeweissen Tütü und mit buntem Sonnenschirmchen über ein Seil tänzle oder wie ich die Zuschauer als melancholischer Clown mit karierten Pluderhosen und roter Kugelnase mit meinen Spässen zum Lachen bringe, dass die Bänke wackeln. Heute mit Vernunft betrachtet weiss ich, dass ich weder leichtfüssig noch besonders spassig bin, aber die Faszination und die Aura des Zirkus ist an mir hängengeblieben. Wahrscheinlich bin ich darum so tief berührt von der Geschichte des Films „Butterfly Circus “, den ich ihnen gerne vorstellen möchte.

Der Held Will des Films

Der Held Will des Films „Butterfly Circus“

„Butterfly Circus – Wo Wunder wahr werden “ Der Film: Amerika zur Zeit der Wirtschaftskrise (ab 1929) : Der berühmte Butterfly Circus reist unter der Leitung von Zirkusdirektor Mr. Mendez von Ort zu Ort, mit dem Ziel, den Menschen inmitten ihrer Unsicherheiten und allgemeiner Niedergeschlagenheit Freude und neue Hoffnung zu bringen. Bei seinen Reisen durch das Land trifft er auf einem Rummelplatz auf Will, einen jungen Mann, der weder Arme noch Beine hat und gezwungen ist, als „Kuriosität“ in einer Freakshow seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Nach Jahren der Demütigung wird Will von Mendez in den Butterfly Circus aufgenommen. Dort erfährt er zum ersten Mal in seinem Leben Wertschätzung. Und tatsächlich entdeckt er ungeahnte Fähigkeiten, die seinem Leben Sinn und ihm selbst neue Hoffnung geben. Will ist nicht der einzige Künstler im „Butterfly Circus“ der sich lange Zeit für wertlos, unfähig und hässlich gehalten hat. Im Gegenteil: Alle Artisten in diesem Zirkus haben eine schwere Vergangenheit hinter sich und mussten, wie Will, erst lernen, dass sie wertvoll, einzigartig und wunderbar sind. Mit Hilfe von Dr. Mendez, der das Potential in diesen Menschen erkennt und ihnen Mut macht, vollzieht sich in ihnen eine erstaunliche Verwandlung. „Butterfly Circus – Wo Wunder wahr werden“ ist ein wunderbarer Kurzfilm, der das Motiv des Schmetterlings und seiner Verwandlung berührend und eindrucksvoll in Szene setzt. Der Film zeigt, wie sich gebrochene Menschen durch Wertschätzung und Ermutigung neu entfalten können – so wie ein Schmetterling aus seinem Kokon schlüpft und sich neu entfaltet und fliegen lernt. Der Film eignet sich bereits ab Unter- und Mittelstufe, aber auch für Erwachsenenbildung, Gemeinde und Sozialarbeit. Er ist gut einsetzbar zum Thema Wunder, Selbstvertrauen, Behinderung, Lebensmut, Verwandlung, Hoffnung, Taufe. Mein Tipp: Der Kurzfilm (23‘) eignet sich dank seiner starken Aussagekraft auch sehr gut für einen Filmgottesdienst. Probieren Sie es aus! DVD Butterfly Circus, SCM Hänssler 2011,

Bild3
Kurzfilm, 23 Min., und Arbeitsmaterial DVD ROM Verkauf und Verleih mit öffentlichen Rechten www.relimedia.ch