Der Bettag ist wichtig – Für Religionen und Staat

Der Bettag ist wichtig – Für Religionen und Staat

Jacqueline Fehr als Zürcher Regierungsrätin und die Waadtländer Staatsrätin Béatrice Métraux setzten an der Vernissage sowohl mit ihrer Präsenz als auch mit ihren Beiträgen als Mit-Autorinnen des Buches „Dem Bettag eine Zukunft bereiten“ einen besonderen Akzent. Ein Rabbiner, ein Imam und eine reformierte Pfarrerin ergänzten aus religiöser Sicht von seelsorgerlich Tätigen.

Unbeschwerte Ferienwoche für 79 Flüchtlinge

Unbeschwerte Ferienwoche für 79 Flüchtlinge

Bereits zum zweiten Mal boten die katholische und reformierte Kirche im Kanton Zürich und das solinetz Flüchtlingen im August eine Ferienwoche an. Insgesamt 17 Familien mit 46 Kindern und sechs unbegleitete Jugendliche aus sieben Ländern konnten im Hasliberg ein paar unbeschwerte Tage geniessen.

Abschlussarbeiten mit Antworten auf ethische Fragen gesucht

Abschlussarbeiten mit Antworten auf ethische Fragen gesucht

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich schreibt den Ethikpreis 2017 aus. Denn Fragen mit Bezug zur Ethik tauchen in vielen Bereichen des Lebens und der Gesellschaft auf: zur Würde des Menschen, zu sozialen oder kulturellen Werten oder zu Auswirkungen technologischer oder medizinischer Entwicklungen.

20 Jahre Dialog: Das Zürcher Forum der Religionen feiert

20 Jahre Dialog: Das Zürcher Forum der Religionen feiert

1997 von der Stadt Zürich initiiert, ist das Zürcher Forum der Religionen heute ein Zusammenschluss verschiedener Religionen. 20 Jahre Einsatz für interreligiösen Dialog und gegenseitiges Verständnis fördern das friedliche Zusammenleben verschiedener religiöser Gemeinschaften im Kanton.

Afrikanische Wallfahrt zur schwarzen Madonna

Afrikanische Wallfahrt zur schwarzen Madonna

Kirche erfrischend anders, farbenprächtig und lebendig: Wer dies erleben will, ist Samstag, 26. August, zur afrikanischen Wallfahrt eingeladen. Afrikanische Chöre und hunderte Pilger aus allen Nationen Afrikas feiern zusammen mit dem St. Galler Bischof Markus Büchel einen Gottesdienst in der Klosterkirche Einsiedeln.

Neues Pfarreizentrum für St. Gabriel Schwerzenbach

Neues Pfarreizentrum für St. Gabriel Schwerzenbach

Was lange währt, wird endlich gut: So könnte man die Geschichte des Hauses zum Wiesenthal in Schwerzenbach umschreiben. Vor 50 Jahren konnte die Kirchgemeinde Dübendorf das Haus erwerben. Am 26. August ist nun die Einweihung des Hauses als Pfarreizentrum für St. Gabriel, Schwerzenbach.