Christian Breitschmid neuer Informationsbeauftragter des Generalvikariats für die Kantone Zürich und Glarus (30.11.2010)

Am 1. November 2010 hat Christian Breitschmid-Gabriel (44) seine Stelle als vollamtlicher Informationsbeauftragter des Generalvikariats für die Kantone Zürich und Glarus angetreten.

Zu seinen Aufgaben gehört primär die Information über innerkirchliche Belange und Vorgänge in der Katholischen Kirche im Kanton Zürich sowohl gegenüber den Medien, als auch gegenüber der Bistumsleitung in Chur, dem Synodalrat, den dem Generalvikariat zugehörigen Fachstellen und Gremien sowie allen weiteren am kirchlichen Leben interessierten Personen. Daneben berät Breitschmid den Generalvikar, Dr. Josef Annen, und den Weihbischof, Dr. Marian Eleganti, bei deren Medienauftritten und coacht sie – im Rahmen seines vom Generalvikariat vorgegebenen Zuständigkeitsbereichs – für den professionellen Umgang mit den unterschiedlichen medialen Formen und Formaten.

Breitschmid ist lizenzierter Germanist, Musikwissenschaftler und Religionshistoriker. Berufsbegleitend absolviert er aktuell den Studiengang Theologie in Zürich und ist bereits dabei, sein berufliches Know-how beim Infoblatt, im forum und bei der geplanten Neukonzipierung des Internetauftritts von www.zh.kath.ch einzubringen. Zusammen mit seinen Kollegen von der Kommunikationsstelle des Synodalrates hat er sich auch schon bei den Präsidenten der Zürcher Kirchenpflegen anlässlich einer Vortragsreihe zur Öffentlichkeitsarbeit präsentiert und wird diesen Informationsauftrag auch im kommenden Jahr in entsprechenden Tagungen und Retraiten weiterführen.

Geboren und aufgewachsen in Wohlen (AG), begründete Breitschmid seine journalistische Laufbahn schon zu Beginn seines Studiums als freier Mitarbeiter bei den Freiämter Nachrichten. Es folgten die Ausbildung zum Radioredakteur bei Radio DRS und diverse fachspezifische Kurse am MAZ (Moderation, Interviewtechnik) und an der Universität Zürich (Publizistik, Sprache der Massenmedien). Nach dem Lizentiat engagierte ihn das Badener Tagblatt als zeichnenden Redakteur. Auch nach der Fusion zur Aargauer Zeitung hielt Breitschmid seinem Stammblatt die Treue, bis es ihn 1998 wieder zu den elektronischen Medien zog. Er liess sich beim Schweizer Fernsehen zum VJ und Fernsehredakteur ausbilden. Nach TAF, Mittagsmagazin und einem kurzen Abstecher zu Lipstick, folgten Puls und die Volkskultur (SF bi de Lüt, Hopp de Bäse!), denen er auch als verantwortlicher Produzent seinen Stempel aufdrückte.

Der leidenschaftliche Musiker und Literat verfügt in Theorie und Praxis über einen gut gefüllten Rucksack in Sachen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Er hat die Gabe, auch komplexe Sachverhalte allgemein verständlich zu formulieren und unterhaltsam zu präsentieren, was ihm bei seiner neuen Aufgabe bestimmt ebenso zu Gute kommt wie sein Wissen um die Bedürfnisse der Journalistinnen und Journalisten, die Auskünfte verlangen, um informieren zu können.

Für weitere Auskünfte zur Person steht Ihnen Christian Breitschmid gerne zur Verfügung unter Telephon 044 266 12 69 oder Email christian.breitschmid@zh.kath.ch.

Dr. Josef Annen
Generalvikar ZH/GL

zuletzt verändert: 16.08.2011 14:00