Wie weiter in der Katholischen Kirchgemeinde Zollikon, Zollikerberg – Zumikon ? (Pressemitteilung 1.12.2009)

Im vergangenen Juli haben das Generalvikariat Zürich in Zusammenarbeit mit dem Bischof von Chur und die Röm.- kath. Kirchenpflege Zollikon, Zollikerberg - Zumikon den Ombudsmann der Röm.-kath. Kirche im Kanton Zürich, Dr. Helmut Steindl, beauftragt, Vorschläge zur Lösung der Konflikte in der Kirchgemeinde vorzulegen.

Der Ombudsmann hat seinen umfangreichen Bericht Ende Oktober vorgelegt, und der Bischofsrat von Chur hat Mitte November über das weitere Vorgehen beraten und entsprechende Beschlüsse gefasst. Der Bischof von Chur, Dr. Vitus Huonder, hat Bischofsvikar Dr. Josef Annen beauftragt, die weiteren Verhandlungen mit den zuständigen Instanzen in der Kirchgemeinde und den Pfarreien Zollikon und Zollikerberg - Zumikon zu führen. <br /><br />An der Kirchgemeindeversammlung vom 30. November hat Bischofsvikar Josef Annen die zahlreich anwesenden Kirchgemeindemitglieder über die getroffenen Beschlüsse und das geplante weitere Vorgehen informiert. Ziel der Verhandlungen soll sein, möglichst bald eine Pfarrwahlkommission zu bestellen und die Anstellung eines neuen Pfarrers für die beiden Pfarreien Zollikon und Zollikerberg - Zumikon in die Wege zu leiten. <br /><br />Um dieses Ziel zu erreichen, sind verschiedene Schritte notwendig. Der Bischofsrat hat beschlossen, die Administratur für die beiden Pfarreien aufzuteilen. Pfarrer Albin Keller bleibt Pfarradministrator in Zollikon und leitet bis zur Wahl eines neuen Pfarrers die Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit. Der Pfarrer der Erlöserpfarrei Zürich, Marcel von Holzen, wird neu Pfarradministrator in der Pfarrei St. Michael Zollikerberg - Zumikon. Die dortige Gemeindeleitung hat Diakon Josef Sowinski bis auf weiteres inne. Seine seelsorgliche Aufgabe bezieht sich auf die Pfarrei St. Michael. Nicht in Frage gestellt wird die mittel-fristige Zielsetzung, die beiden Pfarreien St. Michael und Hl. Dreifaltigkeit näher zusammenzubringen. Als Unterstützung des Mitarbeiterteams wird die Kirchenpflege einen Coach einsetzen. Die Pfarrwahlkommission soll nach den Kirchenpflegewahlen im Frühjahr 2010 bestellt werden.<br /><br />Die Verantwortlichen der beiden Pfarreien und die Kirchenpflege sind bemüht, alles in ihren Kräften liegende zu tun, um bestehende Spannungen abzubauen und zu einem guten Neubeginn in der Kirchgemeinde Zollikon, Zollikerberg - Zumikon beizutragen. <br /><br />Zollikon, 30. November 2009<br /><br />Erich Schneider, Präsident Kath. Kirchenpflege Zollikon, Zollikerberg - Zumikon<br /><br />Josef Annen, Bischofsvikar<br /><br />

zuletzt verändert: 16.08.2011 14:00