Jahresbericht 2012

Dienst an den Mitmenschen als Legislaturziel
Jahresbericht 2012

Der Dienst an den Mitmenschen ist die erste und wichtigste, sogar grundlegende Lebensfunktion der Kirche

Vorwort

Die Stimmung kann sich von einer Minute auf die nächste ändern, auch in der katholischen Kirche. Was ist geschehen? Papst Franziskus zeigte in seinen ersten Auftritten und Worten, um was es in der Kirche wirklich geht: um das Evangelium, um den Menschen, der am nächsten ist und Not leidet. Den Armen. Den Fremden. Den Obdachlosen. Den Schwächsten und Kranken. «Vergessen wir nie, dass die wahre Macht der Dienst ist», ruft Papst Franziskus immer wieder in Erinnerung – und geht mit leuchtendem Beispiel voran.

Genau dieser Dienst an den Mitmenschen ist die erste und wichtigste, sogar grundlegende Lebensfunktion der Kirche. Sie steht auch an erster Stelle der Legislaturziele 2011 – 2015, welche Synodalrat und Generalvikar in einer Klausur gemeinsam festgelegt haben. Der Diakonie kommt erste Priorität zu, sie ist Richtschnur für alle anvisierten Ziele und konkreten Massnahmen in den einzelnen Ressorts des Synodalrats und innerhalb des Generalvikariats.

Lesen Sie den ganzen Jahresbericht als PDF oder E-paper

jb2012

zuletzt verändert: 26.05.2014 10:13