Medienspiegel

Sie finden hier frei zugängliche Medienartikel
Haymo Empl: «Der Bischof müsste ein Hirte und nicht ein Cowboy sein» - Südostschweiz
24.02.2017
Am 21. April wird der Churer Bischof Vitus Huonder 75-jährig. «Happy» macht das einen Teil der Katholiken vor allem, weil Huonder damit altersbedingt zurücktreten muss. Doch alles andere als «happy» macht bereits jetzt die Frage, wer das Bistum nach ihm regieren soll.
Churer Bischofssprecher Gracia entpuppt sich als geheimer «Informant» - kath.ch
24.02.2017
Im Fall des pädophilen Kapuzinerpaters Joël Allaz haben Schweizer Zeitungen den heute weltweit obersten Kapuziner Mauro Jöhri massiv beschuldigt. Unklar war, auf welche Quelle sich die Berichte stützten. Nun hat die «Luzerner Zeitung» am Donnerstag, 23. Februar, online veröffentlicht, dass der Churer Bistumssprecher, Giuseppe Gracia, Autor des Mails war, das den Anschuldigungen als Grundlage diente.
Pfarrer Sieber zum Neunzigsten: Der gute Fischer und sein Netz - NZZ
24.02.2017
Eine Ikone des Zürcher Sozialwesens feiert Geburtstag: Pfarrer Ernst Sieber wird diesen Freitag 90 Jahre alt – und erweist sich weiterhin als kämpferischer Geist.
Pädophilenskandal: Bistumssprecher erhob Vorwürfe gegen Kapuzinerchef - Luzerner Zeitung
24.02.2017
Der Pädophilieskandal bei den Kapuzinern ist zu einem innerkirchlichem Politikum mutiert. Giuseppe Gracia, Sprecher des Bistums Chur, erklärt seine Anschuldigungen gegenüber dem obersten Kapuziner Mauro Jöhri.
Das Rätsel des Grossmünsters - NZZ
23.02.2017
Zunächst löst ein Baugesuch für einen «Shop» im Grossmünster einiges Stirnrunzeln aus. Dann gehen wir der Sache auf den Grund – und stossen dabei auf einer anderen Ebene auf ein Rätsel.
Kapuziner vermuten kirchenpolitische Instrumentalisierung des Falls Pittet - kath.ch
21.02.2017
Ein anonymes Mail versetzt die Schweizer Kapuziner in Aufregung. Darin wird suggeriert, Mauro Jöhri, zurzeit Generalminister des Kapuzinerordens, sei der Hauptschuldige im Missbrauchsfall Pittet. Willi Anderau, Informationsbeauftragter der Schweizer Kapuziner, vermutet, dass «konservative Kreise um den Churer Bischof Vitus Huonder» Jöhri als Kandidaten für den Posten eines apostolischen Administrators «abschiessen» wollen. Das Bistum Chur will sich nicht zu den Vorwürfen äussern.
Pastoralassistent Dominik Rocksloh über die Fasnacht - SRF
20.02.2017
Dominik Rocksloh ist Pastoralassistent von Schwamendingen und stammt ursprünglich aus dem Rheinland. Kein Wunder, dass er den Kölner Karneval liebt und auch mal in Reimen predigt. Gibt es für ihn gar keine Reibung zwischen weltlicher Fasnacht und geistlicher Botschaft? Christine Stark fragt nach
Gegen Trump – so engagiert sich die Dübendorfer Pfarrerin - TA
20.02.2017
Catherine McMillan ist eng mit der neuen amerikanischen Bürgerrechtsbewegung verbunden und macht als «Wort zum Sonntag»-Sprecherin von sich reden.
Kirche im Universitätsspital Zürich baut Klage- und Lebensmauer - ref.ch
20.02.2017
Seit 2010 gibt es in der Spitalkirche am Universitätsspital Zürich zur Fastenzeit eine Klagemauer. Dieses Jahr soll sich die Mauer ab Ostern zudem in eine Lebensmauer verwandeln.
2015 wurde muslimische Notfallseelsorge gestoppt: Warum Kanton Zürich jetzt einen zweiten Anlauf wagt - LIZ
20.02.2017
Der Aufbau einer muslimischen Notfallseelsorge wurde 2015 gestoppt. Nun nimmt der Kanton einen neuen Anlauf zusammen mit der VIOZ und den Landeskirchen
«Überrissene» Unternehmenssteuerreform wurde abgelehnt - kath.ch
13.02.2017
Alles deutet am Sonntagnachmittag auf eine Ablehnung der Unternehmenssteuerreform III (USR III) hin. Bei rund 60 Prozent Nein lehnt das Volk diese Reform ab. Auch bei den Kantonen überwiegen die ablehnenden Resultate klar. Barbara Bussmann vom kirchlichen Nein-Komitee, Luc Humbel von der Römisch-katholischen Zentralkonferenz sowie Befürworter und CVP-Ständerat Pirmin Bischof nehmen Stellung.
Sie schenkte Bruder Klaus die Freiheit - TA
13.02.2017
Dorothea von Flüe ist kaum jemandem die Rede wert. Doch nun wird in Urdorf ihr Leben – und eine zweite berührende Familengeschichte – erzählt.
Katholische Kirche erlebt keinen Exodus - kath.ch
10.02.2017
Das Bundesamt für Statistik (BFS) und das Schweizerische Pastoralsoziologische Institut (SPI) haben kürzlich neue Zahlen zur Religions- und Kirchenstatistik publiziert. «Die Neue Zürcher Zeitung» sprach in der Printausgabe (9. Februar) von den «Schäfchen», die «davonlaufen» und in der Online-Ausgabe (8. Februar) von einem «Exodus», an dem die katholische Kirche leide. Daniel Kosch, Generalsekretär der römisch-katholischen Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ), widerspricht dem in seinem Gastbeitrag.
Wahlprozedere für den Bischof von Chur und damit verbundene Hoffnungen - kath.ch
09.02.2017
Am 21. April wird der Churer Bischof Vitus Huonder 75 Jahre alt. Dann muss er seinen Rücktritt beim Papst einreichen. Anders als in den übrigen Schweizer Bistümern wirkten im «Hof» in Chur in den vergangenen Jahrzehnten Bischöfe, die umstritten sind. Darum wird die Wahl des Nachfolgers von Huonder äusserst kritisch beobachtet.
Kirchen, Villen und Anlagen wurden saniert und dokumentiert - ZSZ
09.02.2017
Am Dienstag präsentierte die kantonale Denkmal­pflege den 21. Bericht über ihre Tätigkeit. Darin werden Baudenkmäler im ganzen Kanton beschrieben, deren Restaurierung 2011 und 2012 abgeschlossen wurde.
Wie geht es nach Bischof Vitus Huonder weiter? - Südostschweiz
09.02.2017
Wenn der aktuelle Churer Bischof Vitus Huonder im April seinen Geburtstag feiert, wird er gleichzeitig seinen Rücktritt anbieten müssen. Eine Allianz fordert, als Nachfolge einen Administratoren einzusetzen - doch der päpstliche Gesandte Nuntius Thomas Gullickson ist dagegen.
Säkularisierung: Tausende verlassen die Kirchen - NZZ
09.02.2017
Die Schweiz verliert ihren christlichen Charakter: Bald gibt es mehr Konfessionslose als Protestanten im Land. Auch die katholische Kirche leidet an einem Exodus.
Allianz «Es reicht»: Nuntius lehnt Administrator für Bistum Chur ab - kath.ch
08.02.2017
Die Allianz «Es reicht» hat am 6. Februar ihre Petition «Gemeinsam für einen Neuanfang im Bistum Chur» dem Nuntius Thomas E. Gullickson überreicht. Dieser lehne die Einsetzung eines Administrators für das Bistum Chur ab, teilt die Allianz am Mittwoch mit. Die Delegation ist schockiert.
Die Schule erträgt jede «Religion» im Unterricht - kath.ch
08.02.2017
Religionsunterricht soll das Werte-Spektrum in der Gesellschaft so breit wie möglich widerspiegeln. Nicht Wissen müsse gelehrt werden, sondern Respekt und Dialogbereitschaft, hiess das Fazit einer Podiumsdiskussion mit einem Religionspädagogen und einen Freidenker am Montagabend in Zürich.
Josef Hochstrasser: Ist Kirche am Ende? - Tele Züri
08.02.2017
Den Kirchen laufen die Mitglieder in Scharen davon. Kein Wunder, findet Josef Hochstrasser. In seinem neuen Buch geht der Theologe mit den Gotteshäusern scharf ins Gericht.
zuletzt verändert: 09.08.2016 15:30