Kinder führen Pre-Christmas-Schopping-Musical auf

Ein ungewöhnliches Weihnachts-Spektakel zeigen und besingen Kinder und Jugendliche am 3. Adventssonntag in Zürich-Wollishofen.
Kinder führen Pre-Christmas-Schopping-Musical auf

Foto: V. Schwizer

Das moderne Musical amüsiert und stimmt zugleich nachdenklich. Zum Inhalt des Stücks: Zwanzig vorpubertäre, verwöhnte und reiche Kids fliegen zum vorweihnachtlichen Shopping nach New York. Der verantwortungsvolle Reiseleiter Rolf Schopp verspricht, die Gruppe nie alleine zu lassen und garantiert den Besuch von 300 Einkaufsläden in drei Tagen… andernfalls gilt die Geld-zurück-Garantie. Die Zeit vergeht im Nu. Fast am Ende des Events bleiben der Reisegruppe noch 58 Minuten, um die letzten 30 Shops «abzuarbeiten». Herr Schopp mahnt die Gruppe zur Eile. Doch die kids sind hundemüde, frieren und Cocos Füsse schmerzen in den brandneuen Prada Schuhen.

Überraschende Begegnung

Die Gruppe rührt sich nicht mehr vom Fleck. Herr Schopp ist ratlos. Was soll er tun? Ganz in der Nähe stehen drei ärmlich gekleidete Obdachlosenkinder, die sich an einem Feuer wärmen. Dummerweise hat Herr Schopp seiner Frau aber einen Ring von Tiffany’s versprochen. Bevor er seine Schutzbefohlenen verlässt, um selber einzukaufen, zeichnet er eine Sicherheitslinie auf den Boden. Er fordert die Kinder auf, das sichere Terrain nicht zu verlassen und nicht mit den andern Kindern ins Gespräch kommen. Doch die Geschichte nimmt einen anderen Verlauf…

Von Ideen und Tücken
Die Idee zum ökumenischen Anlass in der Vorweihnachtszeit stammt von Uwe Burrichter (Gemeindeleiter St. Franziskus Wollishofen) und Sönke Clausen (Ref. Pfarrer Zürich Wollishofen). Autor des Musicals ist der Regisseur und Choreograph Gregory Arcement. Manuela Crola, die Kinder-und Jugendchorleiterin der Kirche St. Franziskus, setzte das Projekt musikalisch um.
Mit einer breit angelegten Flyer-Aktion wurden darauf Jugendliche aus dem Quartier gesucht, die das Stück am 15. Dezember zur Aufführung bringen würden. Doch es gelang laut Manuela Crola nicht, jugendliche Teilnehmer zu finden, die sich kurzfristig für Gesang, Tanz und Schauspiel begeistern liessen. Was tun?

Begeisterte Teenies
Das Projekt-Team sprach nun 10- bis 13jährige Teenies des Kinderchors St. Franziskus an, die sich sofort für das Musical begeisterten. Mit grossem Einsatz studierten sie das anspruchsvolle Stück ein. Da der Kinderchor St. Franziskus aus reformierten, katholischen und jüdischen Kindern besteht, wurde das Stück zudem auf eine religiös gemischte Gruppe umgeschrieben.
Das «Pre-Christmas-Schopping-Musical» vermittelt einen realen Einblick, wie Kinder aus verschiedenen Kulturen und Religionen die christlich geprägte Vor-Weihnachtszeit erleben und regt gleichzeitig dazu an, gewisse Vorurteile zu überdenken. 

zuletzt verändert: 12.12.2013 11:10
Schlagwörter: | | | |