Besonderer Supermarkt

5 Jahre Caritas Markt in Winterthur-Töss
Besonderer Supermarkt

Sparen beim Lebensmitteleinkauf im Caritas-Markt. Foto: Urs Siegenthaler

Andrang herrschte am letzten Oktoberwochenende in Winterthur-Töss im Caritas Supermarkt. Zum 5jährigen Bestehen des Marktes konnte jedermann auch ohne Berechtigungskarte einkaufen, für Karteninhaber lockten 20 Prozent Rabatt auf alle Produkte sowie ein Glücksrad, Geschenklifischen und eine Sirupbar für Kinder. Die 24 Caritas-Märkte in der ganzen Schweiz bieten speziell günstige Lebensmittel und Nonfood-Artikel, die aus Überschüssen und Fehlproduktionen stammen oder von den Herstellern gespendet werden. Damit bleibt Armutsbetroffenen am Ende des Monats mehr Geld übrig, um beispielsweise Schulden abzuzahlen oder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Stiftungen, die katholische Kirche sowie private Spenderinnen und Spendern ermöglichen den Betrieb der Märkte für armutsbetroffene Menschen. Der Supermarkt in Winterthur ist aber auch Treffpunkt: «Die Menschen, die bei uns einkaufen, befinden sich oft in schwierigen Lebenslagen. Hier können sie Erfahrungen austauschen», erklärt Hildegard Bahnsen, die Leiterin des Caritas-Marktes. Zudem schafft der Caritas-Markt Arbeitsplätze für Stellensuchende und Personen mit Sozialhilfe – so genannte Teillohn-Arbeitsstellen. Zehn Personen erhalten dadurch Chancen auf einen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt.

www.caritas-zuerich.ch

zuletzt verändert: 02.11.2012 09:53
Schlagwörter: | |