Pause im Alltag

Aussteigen für Ruhe und Begegnung

Am Donnerstag, 19. Januar 2012, startet in der Augustinerkirche, Münzplatz/Bahnhofstrasse, das ökumenische Projekt „Haltestille Bahnhofstrasse“. Jeden Donnerstagmittag bieten Stadtzürcher Kirchgemeinden mitten im geschäftigen Treiben der Zürcher Innenstadt einen Halt der Stille und einen Raum der Begegnung an.

Träger des ökumenischen Projekts sind die drei Kirchgemeinden Augustiner (christkatholisch), St. Peter (reformiert) und St. Peter und Paul (römisch-katholisch). Menschen jeglichen Alters, unabhängig ihrer Konfession oder Religion finden donnerstags über Mittag in der Augustinerkirche wenige Schritte entfernt vom Zürcher Paradeplatz einen Ort der Kraft und der Begegnung. Besucherinnen und Besucher erleben Stille und Musik und so können gestärkt in den Alltag zurückkehren. Für persönliche Gespräche stehen Seelsorger der drei Konfessionen zur Verfügung.

www.haltestille.ch

Haltestille Bahnhofstrasse

Jeden Donnerstag in der Augustinerkirche, Münzstrasse, 8001 Zürich

12.15-12.45 Uhr: Musik / Stille / Wort

danach Musik / Stille / Gesprächsmöglichkeit

zuletzt verändert: 08.08.2013 13:53