Grundsteinlegung mit Video

An der Pfingsweidstrasse entsteht die neue Paulus-Akademie Zürich.
Grundsteinlegung mit Video

Grundsteinlegung an der Pfingstweidstrasse (v.l.): F. Gamba (PAZ), H.-P. v. Däniken (PAZ), B. Schnüriger, G. Tschudin (PAZ), J. Annen (Generalvikar), Alfons Lenherr, A. Venzin (Synodalrat)

Die Katholische Kirche im Kanton Zürich, die Hamasil Stiftung, und die W. Schmid + Co AG als Bauträger legten gemeinsam den Grundstein für den sogenannten Kulturpark West - einen  zukunftsweisenden und inspirierenden Ort. Ende 2015 wird der Kulturpark eröffnet. Mittendrin im pulsierenden Stadtleben wird dann die Paulus-Akademie Zürich (PAZ) als katholische Bildungsinstitution liegen.

Tief in der Baugrube würdigt der Vorsteher des Hochbaudepartements, Stadtrat André Odermatt, den Kulturpark als ein Projekt, welches die ureigensten Ideen von Zürich-West leben werde. Der Kulturpark greife den angestrebten Geist von Zürich-West perfekt auf. Martin Seiz, Initiant des Projekts, ist froh, dass seine Ideen nach langer Planung nun greifbar werden. Benno Schnüriger, Präsident des Synodalrats der Katholischen Kirche im Kanton Zürich und Vertreter der Bauherrschaft der Paulus-Akademie, zeigte sich erfreut darüber, dass die neue Paulus-Akademie bald Form annehmen wird. „Für uns ist dieser Grundstein auch ein Schlusstein: der Abschluss einer langen Suche nach einem neuen Ort für die Paulus-Akademie. Und dieser Grundstein ist auch Eckstein – ein verbindendes Element, das hier im zukünftigen Kulturpark Bildung und Kultur miteinander kombiniert.“ Auch Generalvikar Josef Annen freut sich über einen neuen Ort für den "Dialog zwischen Kirche und Gesellschaft" im Sinne des Völkerapostels Paulus und legte eine Paulus-Ikone in die Kiste, die ins Fundament des neuen Kulturparks eingemauert wird.

Hier finden Sie mehr zum neuen Kulturpark.

zuletzt verändert: 04.11.2013 10:50