Glaskubus: innovativer Raum für Jugendliche

Diese Woche bekommt der Kirchenplatz vor der Pfarrei St. Andreas Uster einen temporären Zuwachs: den Glaskubus der Jugendseelsorge.
Glaskubus: innovativer Raum für Jugendliche

Eine Blache wirbt bereits in Niederhasli für den Glaskubus. Foto: zvg

Der 5x5m grosse Glaskubus mit den hohen Palmen als Eyecatcher steht ab Mittwoch, den 10. Juni, auf dem Kirchenplatz in der katholischen Pfarrei St. Andreas Uster. Jugendliche können sich dort eine Pause in der Hängematte gönnen, auf dem Sofa oder im Liegestuhl relaxen, den WLAN-Spot nutzen oder trinken etwas an der Bar. Die Infrastruktur steht zur freien Verfügung und gleichzeitig werden Workshops durchgeführt: Rap-Kurs, Parkour, DJ-Kurs, Schmuck kreieren, Spielbus, Breakdance und roundabout. Alle Angebote sind kostenlos ohne Anmeldung und offen für alle. „Die Grundidee ist, einen sichtbaren Raum in der Öffentlichkeit für Jugendliche zu schaffen“, sagt Projektleiter Stefan Ritz.


Glaskubus heisst das extra kreierte Projekt der Jugendseelsorge Zürich für die katholischen Pfarreien im Kanton Zürich. Die Projektstelle „Förderung von kirchlicher Jugendarbeit in Pfarreien“ ermöglicht der kirchlichen Jugendarbeit von der Pfarrei Uster, ihre Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Glaskubus Uster wird vom Mittwoch, 10.06 bis Sonntag 14.06.15, in Uster für Jugendliche zur Gestaltung offen sein. Die Jugendarbeit der Evangelisch-reformierten Kirche Uster sowie das Freizeit- und Jugendzentrum (Frjz) Uster unterstützen den Glaskubus mit Werbung und eigenen Angeboten.

In den Pfarreien Niederhasli (24.06.-28.06.15) und Dietlikon (22.09-26.09.15) ist der Glaskubus später vor Ort.

www.glaskubus.ch
Google, Facebook & Instagram - #glaskubus


 

zuletzt verändert: 09.06.2015 15:29