Citykirche

City-Kirchen positionieren sich im städtischen Gefüge von Angebot und Nachfrage. Neben Konsum- und Musentempeln, neben Repräsentationsbauten politischer Macht treten die City-Kirchen als Gotteshäuser nahe bei den Menschen auf: werktags geöffnet, ausserhalb einer Pfarrei, die Menschen kommen bewusst, um einen Moment innezuhalten. Die Bahnhof-Kirche, die Sihlcity-Kirche und das „jenseits“ im Kreis 5 sind City-Kirchen, die unter anderen durch die Katholische Kirche im Kanton Zürich unterstützt werden.

zuletzt verändert: 05.09.2011 11:53