Anlässe und offene Türen während der Festtage

Anlässe und offene Türen während der Festtage

Die kommenden Festtage sind gerade für einsame Menschen und bedürftige Familien eine schwierige Zeit. Sie kommen aber dank vielen kirchlichen, staatlichen und privaten Angeboten zu einer warmen Mahlzeit, einem gemütlichen Austausch oder einer wichtigen Hilfe im Notfall.

«Von der Unmenschlichkeit nicht unterkriegen lassen»

«Von der Unmenschlichkeit nicht unterkriegen lassen»

Die Schweiz leidet mit Berlin. So hat nicht nur der Bundesrat die Tat in aller Schärfe verurteilt und sich mit Deutschland, den Opfern und ihren Familien solidarisiert. Auch der Schweizerische Rat der Religionen sagt mit grosser Bestürzung Nein zur Gewalt.

2 Mio. Franken Weihnachtsgeld für das Caritas Baby Hospital

2 Mio. Franken Weihnachtsgeld für das Caritas Baby Hospital

Die Kollekte an den Weihnachtsmessen hat Jahr für Jahr ein Ziel: die Arbeit der Kinderhilfe Bethlehem zu unterstützen. Sie betreibt das Caritas Baby Hospital im Westjordanland. Es ist das einzige Kinderspital in Palästina.

Vic Eugster engagiert sich: "Esel tragen Hoffnung"

Vic Eugster engagiert sich: "Esel tragen Hoffnung"

In der Bibel hat er grosse Auftritte und aus dem Leben Jesu ist er nicht wegzudenken: Der Esel. Angefangen bei der Krippe in Bethlehem, als Begleiter der heiligen Familie auf der Flucht nach Ägypten und als Reittier, das Jesus nach Jerusalem trug. Esel sind immer Träger von Lasten, aber auch von Hoffnungen. Das ist an vielen Orten der Welt noch heute so, etwa in Äthiopien. Vic Eugster erzählt, wie er mit Eseln den Ärmsten neue Hoffnung schenkt. Eine Geschenkidee nicht nur für Weihnachten.

Wo Lichter entzündet werden, weicht die Dunkelheit

Wo Lichter entzündet werden, weicht die Dunkelheit

Es leuchtet ja irgendwie ein: Dunkel ist nicht das Gegenteil von Licht, sondern nur Abwesenheit des Lichtes. Und trotzdem: Wenn es dunkel ist, ist es nicht hell. Und in der Winterzeit ist die Abwesenheit von Licht besonders auffällig, was schon mal gehörig auf das Gemüt schlagen kann.

Patriarch Kyrill I. feierte in Zürich Jubiläum

Patriarch Kyrill I. feierte in Zürich Jubiläum

Hoher Besuch an der Limmat: Patriarch Kyrill I., höchster Repräsentant der russisch-orthodoxen Kirche, besuchte am 7. Dezember die russisch-orthodoxe Gemeinde in Zürich, um mit ihr das 80-jährige Jubiläum ihrer Gründung zu feiern.