Ökumenisches NEIN zu Hass und Hetze

Ökumenisches NEIN zu Hass und Hetze

In einer ökumenischen Stellungnahme verurteilen Generalvikar Josef Annen und Kirchenratspräsident Michel Müller die menschenverachtenden Naziplakate, die entlang der Autobahn A3 angebracht wurden.

Fachausweise und Zertifikate feierlich übergeben

Fachausweise und Zertifikate feierlich übergeben

Zwölf Frauen haben an der Fachstelle Religionspädagogik Zürich die Ausbildung zur Katechetin mit dem Fachausweis ForModula erfolgreich abgeschlossen, dreizehn die zweijährige Berufseinführung. Ein feierlicher Gottesdienst mit Generalvikar Josef Annen stand im Mittelpunkt der Verleihung der Fachausweise und der Zertifikate Berufseinführung.

Versuchungen unserer Zeit: Kampf um Ehre und Macht

Versuchungen unserer Zeit: Kampf um Ehre und Macht

Eben war er noch da. Und schon ist er wieder weg. Am anderen Ende der Welt, mitten in einem Krisengebiet: Jesuitenpater Peter Balleis. Für kurze Zeit weilte er in Zürich. Arnold Landtwing hat ihn in einer Mittagspause angetroffen und mit ihm über sein neuestes Buch, Versuchungen, Werte und Bildung gesprochen.

Synode erlässt zwei neue Reglements

Synode erlässt zwei neue Reglements

An ihrer zweiten Juni-Sitzung entschied die Synode, dass zukünftig eine neue Kommission die Aufsicht über Kirchgemeinden und Zweckverbände übernimmt. Die Synode revidierte dafür die Kirchenordnung und klärte in dieser Fragen zur Aufsicht, Oberaufsicht und Gewaltentrennung. Ausserdem erliessen die Synodalen ein Kirchgemeindereglement sowie ein Finanzreglement für die Kirchgemeinden.

Weltjugendtag: Zum ersten Mal im Sommer und in Zürich

Weltjugendtag: Zum ersten Mal im Sommer und in Zürich

Gut 800 Jugendliche treffen sich am kommenden Wochenende in der Zürcher Stadtpfarrei Liebfrauen. Der Weltjugendtag bietet Konzerte, Begegnungen und kreative Workshops im "Designdorf".

Wallfahrt: Bruder Klaus als Orientierungspunkt

Wallfahrt: Bruder Klaus als Orientierungspunkt

Mit dem Bike. Zu Fuss. Mit dem Zug. Alte und Junge, Frauen und Männer: Fünf Zürcher Katholikinnen und Katholiken erzählen, warum sie mit der jährlichen Wallfahrt nach Einsiedeln pilgern.